TOAX - Risiken und Nebenwirkungen

Bkl_aa_bl Bkl_st_rt bkl_in_gl bkl_ex_gr

 

RuN250TOAX_Band2TOAX_RS

Das Album anhören

buttonyt buttonsc              buttonem                buttonfb

Die Story und die Texte
 

Dramatis personæ (in den Liedtexten entsprechend farbig hervorgehoben)

Bert Ueblich: ist leichtsinnig und naiv, geht ein Risiko ein und wird Opfer der Nebenwirkungen. Wird eins mit dem WAHNSINN. Stirbt und wird wiedergeboren.

Der WAHNSINN: ist ein Verführer. Will die Welt kontrollieren und braucht dafür ein Werkzeug. Der Wahnsinn ist ein Meister der Verstellung. Wird eins mit Bert Ueblich.

Die Wissenden: die Erzähler, das Orakel und die Schöpfer der Geschichte. Sie sind das Allerletzte. Und der Anfang.

Weitere: die Kameraden, der freundliche Holländer, die Nachrichtensprecherin, die Bordcomputer.

 

(Die Wissenden sehen den Verlauf und das Ende der Geschichte voraus. Nach dem Ende werden sie uns als das Allerletzte erneut erscheinen.)

amende50

Am Ende

(Die Wissenden)

Ist der letzte Baum gefällt,
Ist der letzte Schnaps bestellt,
Und ist der letzte Gast verprellt:

Dann, erst dann, ja dann, erst dann
Kommen wir!

Ist der letzte Schluck getrunken,
Ist das Buddelschiff gesunken,
Und ist der letzte Furz verstunken:

Dann, erst dann, ja dann, erst dann
Kommen wir!

Ist der Trieb nach mehr vermessen,
Ist der letzte Gedanke schon vergessen,
Ist der Verstand vom Schnaps total besessen:

Dann, erst dann, ja dann, erst dann
Kommen wir!

Und ist alles abgefragt,
Und ist alles aufgesagt,
Und sind alle im Sarg,
Und das Grab ist geharkt:

Kommen wir, denn wir, nur wir, nur wir sind

Das Allerletzte!

 


(Wer sind die Wissenden? Haben sie einen Namen? Müssen wir uns den Namen merken? Und hat er eine Bedeutung für uns? Nein! Sie sind TOAX!)

toax50

T.O.A.X

(die Wissenden)

We are TOAX!
T.O.A.X. – TOAX!

 

(Die Wissenden warnen vor Risiken und Nebenwirkungen. Bert Ueblich kommt zurück in seine sichere Wohnung. Er geht - ohne Nachzudenken - verschiedene Risiken ein)

Risiken50

Risiken

(Die Wissenden)

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker … oder beide … oder zwei Ärzte und einen Apotheker … oder zwei Apotheker und einen Arzt … oder drei Ärzte … oder zwei Apotheker und einen Arzt und dann noch einen Arzt … und später noch einen Apotheker … (unverständlich)

Das Leben ist ein Risiko!
Ganz ehrlich: es ist ja so gefährlich, gefährlich!
Risiko!

(Bert Ueblich)

Ich komme nachts nach Hause:
Wo sind die Tabletten?
Ich trinke noch ‘en Schnaps,
Hol mir noch ‘en Bier.
Dann mach ich mir ein Spiegelei
Mit extra Schinken,
zieh‘ noch einen durch
Und schlecht wird mir!


(Die Wissenden)

Das Leben ist ein Risiko!
Ganz ehrlich: es ist ja so gefährlich, gefährlich!
Risiko!

 

(Der WAHNSINN merkt, wie naiv Ueblich ist und er Risiken nicht einzuschätzen vermag. Der WAHNSINN versucht einen Weg zu finden, um in Ueblichs sicheres Heim einzudringen und ihn zu verführen. Ueblich schaltet seinen Computer an und öffnet dem WAHNSINN damit eine Hintertür.)

spam50

SPAM

(der WAHNSINN)

Sie haben Post!

Als erstes möchte ich um Ihr Vertrauen in dieser Transaktion bitten!
Möchten Sie abnehmen, ohne Sport zu machen und ohne zu hungern?
In unserem breiten Angebot finden Sie nur überprüfte Medikamente!
Unser Shop ist risikofrei, rezeptfrei, sicher und diskret!
Ich hoffe, dass diese Information für Sie nützlich war,
zum Beantworten dieser Nachricht: klicke hier!

(Bert Ueblich)

Hier besucht mich die Welt:
Nur ein Schreibtisch und ein Bett!
In meiner Mailbox des Glücks
Sind alle freundlich und nett!

(der WAHNSINN)

Sie haben Post!

Sie werden Staunen, was technisch alles möglich ist - und das ganz umsonst!
Kein Verkauf! Keine unseriösen Tätigkeiten! Informieren Sie sich unverbindlich!
Kostenfreie Benutzung des Wasserspenders ist auf zwei Wochen begrenzt!
Nach einem Jahr besitzen Sie eine abbezahlte Immobilie!
Wichtig: wir versenden aus Deutschland mit Sendungsnummer!
Briefe wie diese können Sie täglich erhalten!
Unser Tipp: folge einfach dem Link!

(Bert Ueblich)

Hier besucht mich die Welt:
Nur ein Schreibtisch und ein Bett!
In meiner Mailbox des Glücks
Sind alle freundlich und nett!


(Der Wahnsinn)

Sie haben Post!

 

(Ueblich wiegt sich – durch die einschmeichelnden Botschaften des WAHNSINNs - in Sicherheit und verlässt die ihn schützende Wohnung. Er verbringt die Nacht in einem Hotel. Der WAHNSINN weiß zu verhindern, dass Ueblich Ruhe und erholsamen Schlaf finden kann. Schließlich weiß Ueblich weiß mehr, wo er sich befindet!)

hellwach50

HELL-wach

(Bert Ueblich)

Von der Frühstücksmarmelade erhielt ich Durchfall.
Das Bett zerbrach unter mir mit lautem Knall.
Beim Duschen bekam ich einen elektrischen Schlag.

Die gesamte Nacht war ich hellwach!
Die gesamte Nacht war ich hellwach!
HELL-wach!

Im Nebenzimmer wurde lautstark gepoppt.
Erst um fünf Uhr wurde damit gestoppt.

Die gesamte Nacht war ich hellwach!
Die gesamte Nacht war ich hellwach!
HELL-wach!

101 Schafe, 102 Schafe, 103 Schafe, 104 Schafe, 105 … Schafe!
Die gesamte Nacht war ich hellwach!
Hellwach!
HELL-wach!
Die gesamte Nacht
War ich hellwach!
HELL-wach!

Dafür kann es
Nur eine logische Erklärung geben:
Ich bin ein HOTELGAST
Und ich bin am Leben!

HELL-wach!

 

(Die Nacht ist überstanden und der Morgen graut. Ueblich ist dankbar dafür. In seinem übermüdeten Zustand quälen ihn allerdings Visionen von mörderischen Katzen, den Kreaturen des WAHNSINNs)

Danke50

Danke

(unverständlich)

(Bert Ueblich)

Danke!

Perserkatzen
Machen Fratzen
Wenn sie Spatzen zerkratzen.
Und Spatzen, die dann zerplatzen,
Matschen!

Danke! Danke! Danke!

Danke!

Perserkatzen,
Die Spatzen schmarotzen
Und dann
Auf einen Perserteppich kotzen,
Die trotzen!

Danke! Danke! Danke! Danke!

Perserkatzen! Danke!

Und dann auf einen Perserteppich kotzen!

 

(Ueblichs Realitätsverlust schreitet voran. Der WAHNSINN ergreift ihn mehr und mehr. Ueblich glaubt, er befände sich auf einem Affenplaneten. In Gestalt der Affen zwingt ihm der WAHNSINN seinen Willen auf: tanze!)

pda50

Planet der Affen

(Der WAHNSINN)

Also: tanz‘! Tanz‘!

(Bert Ueblich)

Cheetah, tanzt du mit mir?
Judy ist als nächste dran.
Toto ist ja nicht so dafür
und Kong Kong ist dran wenn ich noch kann!

Ich tanz‘! Ich tanz‘!
Ich tanze! Ich tanze!
Ich tanze! Ich tanz‘!
Ich tanze! Ich tanze!
Ich tanz‘! Ich tanze!

Wie soll ich das alle nur schaffen,
auf dem „Planet der Affen“?

Ich tanze!

(Der WAHNSINN)

Tanz‘!

(Bert Ueblich)

Cheetah beendet den Tanz,
Und Judy wär‘ ja als nächste dran.
Toto zupft gelangweilt am Schwanz
Und King Kong is‘ ja dran wenn ich noch kann!

Ich tanz‘! Ich tanz‘!
Ich tanze! Ich tanze!
Ich tanze! Ich tanz‘!
Ich tanze! Ich tanze!
Ich tanz‘! Ich tanze!

Wie soll ich das alle nur schaffen,
auf dem „Planet der Affen“?

(Der WAHNSINN)

Tanze!

(Bert Ueblich)

Wie soll ich das alle nur schaffen,
auf dem „Planet der Affen“?
Kann mir das mal einer sagen?


(Der WAHNSINN)

Tanze!

 

(Ueblich steht kurz davor, die Kontrolle zu verlieren. Er kehrt zurück in seine vormals sichere Wohnung, doch der WAHNSINN hat ihn bereits erfasst und erhält so Zugang zur Wohnung. Ueblich will mithilfe verschiedener Substanzen den WAHNSINN austreiben. Der WAHNSINN manifestiert sich als eine Gruppe von Kobolden und versucht, Ueblich vollständig zu kontrollieren.)

keller50

Unter der Kellertreppe

(Bert Ueblich)

So ‘ne verdammte Scheiße!

(Der WAHNSINN/Kobolde: unverständlich)

(Bert Ueblich)

Ich lebe jetzt meinen Spleen
Und schnupper etwas Terpentin.
Gedanken kommen und entfliehen.
Mein Gefühl schmilzt wie PalminTM.
Dann bewegt sich nichts mehr zwischen meinen Knien.
Mein Hirn weitet sich und wird mittig hohl!

Ich erwach unter meiner Kellertreppe
Und fühle mich nicht wohl.
Ich erwach unter meiner Kellertreppe
Und fühle mich nicht wohl.

Unter meiner Kellertreppe,
Wo ich unglücklich bin!
Unter dieser Kellertreppe!
Wie komm ich da bloß wieder hin?

Oh, ich kann fliegen, wie eine Fliege!
Die Farben! Diese Farben!
Ruhe, verflucht noch mal!
Was wollt ihr alle?
Ich beherrsche bald die ganze Welt, ich sag‘ euch das!
(Lachen, Husten)

Morgen habe ich kein‘ Termin.
Vielleicht versuche ich Kerosin?
Mein Hirn schreit nach Medizin.
Für mich ist das wie ein Endorphin!
Warum rieche ich nach Urin?
Bin fixiert und heiß auf Petrol!

Ich erwach unter meiner Kellertreppe
Und fühle mich nicht wohl.
Ich erwach unter meiner Kellertreppe
Und fühle mich nicht wohl.

Unter meiner Kellertreppe,
Wo ich unglücklich bin!
Unter dieser Kellertreppe!
Wie komm ich da bloß wieder hin?

Unter meiner Kellertreppe!
Unter dieser Kellertreppe!

Kellertreppe!
Kellertreppe!

(Der WAHNSINN/Kobolde: unverständlich)

(Bert Ueblich)

Ruhe, verflucht noch mal!
Was wollt ihr alle?

(Der WAHNSINN/Kobolde: unverständlich)

 

(Der WAHNSINN hat von Ueblich Besitz ergriffen, entkommt dem Keller und  kann sich nun frei in der Welt bewegen. Er versammelt andere leicht verführbare Anhänger um sich: „die Kameraden“. Mit Ihrer Hilfe will er unter dem Schlachtruf „Heu!“ Amsterdam erobern. Der freundliche Holländer ist gebannt und entsetzt zugleich.)

heu50

Heu

(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)

Heu!
Heu, Heu!

Heu!
Heu!
Heu, Heu!

Auf, Kameraden, nach Amsterdam ins „Grüne“,
Auch wenn das Wetter dort ziemlich Scheiße ist!
Wir helfen dann einfach nach, da blüht jede Düne
Dann wird die Welt wieder bunt, bleibt nicht blass und trist!

Heu!
Heu!
Heu, Heu!
Heu!

Los, Kameraden, wir fragen noch Caroline!
Komm Caroline!
Ja, ich weiß, dass sie scheiße küsst …
Wir helfen ja nach, das ist doch schon Routine!
Und das solange, bis sie schöner ist …

Heu!
Heu!
Heu!
Heu!


Kuck ma‘, ich hab Holzschuhe an!

(der freundliche Holländer)

Und da passieren noch andere kuriose Sachen – toll!

(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)

Nach dem Essen soll man Saufen,
Rauchen oder Frau gebrauchen!
Das Niveau soll sinken,
Die Stimmung steigen!

(der freundliche Holländer)

Toll!

(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)

Caroline, komm!
Eröffne den Reigen!
Es wird geraucht, es wird geknallt,
Im Hollands Hauptstad wird gelallt!

(der freundliche Holländer)


Toll!

(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)

Es ist ein Versprechen:
Es wird ein Fest
Bis zum Erbrechen!
Komm, Caroline, gib uns den Rest!
Komm, Caroline!
Komm, Caroline!
Das sind so schöne Holzschuhe!

(der freundliche Holländer)

Toll!

(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)


Heu!
Heu!
Heu!
Heu!

(der freundliche Holländer)

Toll!

 

(Amsterdam ist unter das Regime des WAHNSINNs gefallen. Sein nächstes Ziel ist Nordkorea, wo er den dort herrschenden Irrsinn noch zu übertreffen sucht. Er will dort die „Nummer Eins“ werden – es gelingt!)

nk150

Nummer Eins (in Nordkorea)

(Verrückte koreanische Nachrichtensprecherin)

„Schwiewull schiwill schwiewull schiwiere!
Wiesungen jesungen hammeltungen wiesungen hammeltungen,
Hungunghett!
Schwiewull schiwill!
Pallsta, palltsa, palstadas!
Palstada jetoh!
Schwiewull schiwill, schwiewull schiwiere!
Palstada jetoh!“

(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)


Number one in North Korea, Korea, Korea!
Number one in North Korea, Korea, Korea!

Eine Stimme erhellt das halbierte Land.
Hier wird Kunst noch als Kunst erkannt!
Wir schallen aus jedem Walkman und Player,
Denn wir sind Nummer Eins, Nummer Eins in Nordkorea!

Korea!

(Number one)
Nummer Eins (Nummer Eins) in Nordkorea!
Wir sind Nummer Eins!
(Nummer Eins! Nummer Eins!)
Nummer Eins (Nummer Eins) in Nordkorea!
Wir sind die Nummer Eins!

Nummer Eins!

(Verrückte koreanische Nachrichtensprecherin)


Palstadas!
Korea!
Palstadas, palstadas!


(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)

Es wurde nichts mit US-Billboard-Charts.
Nichts mit Bubblegum, wir kau’n stattdessen Tannenharz.
Und geht die Welt zu Klump wie einst Pangaea,
Eins bleibt wichtig – Nummer Eins in Nordkorea!

Korea!

(Number one)
Nummer Eins (Nummer Eins) in Nordkorea!
Wir sind Nummer Eins!
(Nummer Eins! Nummer Eins!)
Nummer Eins (Nummer Eins) in Nordkorea!
Wir sind die Nummer Eins!

(Verrückte koreanische Nachrichtensprecherin)

„Schwiewull schiwill schwiewull schiwiere!
Wiesungen jesungen hammeltungen wiesungen hammeltungen,
Hungunghett!
Pallsta, pallsta, palstadas!
Pasllsta  schwiewull schiwiere!“
Palstadas!

(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)

Korea, Korea, Korea!

(Verrückte koreanische Nachrichtensprecherin)

Pallsta, pallsta, palstadas!

(der WAHNSINN in Person von Bert Ueblich und seiner Kameraden)

Korea!

 

(Die Welt ist nun in den Händen der WAHNSINNs. Mit letzter verbleibender Kraft versucht Ueblich, auf den imaginären Affenplaneten zurückzukehren und sich dem WAHNSINN in Form der Affen zu wiedersetzen und damit den WAHNSINN zu bannen.)

rzpda50

Rücksturz zum Planeten der Affen

(Die Bordcomputer)

10 … 9 … 8 … 7 … 6 … 5 … 4 … 3 … 2 … 1  …
Startsequenz abgeschlossen!

Bereit zum Rücksturz auf den Planeten der Affen!

(Bert Ueblich)

Ihr hattet mich vertrieben, jetzt bin ich wieder da:
Voller Tatendrang und mit mehr Weisheit unterm Haar.
Euren Totentanz den mache ich nie wieder mit!
Und ich trete Euch jetzt ganz gewaltig in den Schritt!

Denn ich tanze nicht nach eurer Melodie!
Denn ich tanze nicht, das mochte ich noch nie!
 
Kaum bin ich gelandet fängt der Scheiß schon wieder an:
Cheetah steht bereit und will als erste dran.
Die anderen zupfen sich interessiert an ihren Schwänzen,
Bestimmt liegt es an mir: ich kann ich nur sehr schwer abgrenzen.

Denn ich tanze wieder nach eurer Melodie!
Denn ich tanze, tanze, tanze wieder mit voller Energie!

Ich tanze wieder, tanze wieder
nach eurer Melodie.
Tanze wieder, ich tanze wieder!
Tanze! Tanze!

(Bert Ueblich und der WAHNSINN)

Tanze, tanze, tanze, tanze …
Tanz!
Tanze!
Ich tanz‘!
Palstadas!
Beendet den Tanz!
Palstadas!
Palstadas!

Tanze, tanze, tanze, tanze …. Ich tanz‘, ja!

 

(Der WAHNSINN hat gesiegt! Ueblich hat seine Niederlage akzeptiert und erkennt, dass die Nebenwirkungen des WAHNSINNs die Folgen seiner Risikobereitschaft sind. Er fragt sich, ob der Tod Erlösung bringen könne)

nebenw50

Nebenwirkungen

(Bert Ueblich)

(Nebenwirkungen)

Das schönste im Leben
Können mir Nebenwirkungen geben (Nebenwirkungen)!
Besonders wenn diese eher sehr selten sind.

Nebenwirkungen gibt es (Nebenwirkungen)
Bei fast allem im Leben.

Man wird trotzdem überrascht
Und (Nebenwirkungen) lahm, stumm, taub und blind.

Die Forschung forscht weiter
Und wir sind gespannt:
Die Nebenwirkungen nach dem Tode
Sind noch unbekannt …

 

(Ueblich entschließt sich zu einer letzten Maßnahme. Er hat erkannt, dass er eins mit dem WAHNSINN geworden ist und will den WAHNSINN für ein für alle Mal beenden. Er geht in seiner Verzweiflung das letzte Risiko ein.)

nirvana50

Forever Nirvana

(Bert Ueblich)

Boah, Alter, eh!

Als Starthilfe ist das ein sehr gutes Kraut!
Afghanisch - sowieso meine Geschmacksrichtung!
Hat Cem das etwa bei sich angebaut?
Oder, weit, weit weg, Kim Jong-un?

Forever Nirvana!
Für immer und immer!
Forever Nirvana!
Für immer und immer!

Forever Nirvana!
Für immer und immer!
Forever Nirvana!
Für immer und immer!

Voller Druck aufs Gaspedal:
Mein Honda mach ‘nen Vorwärtssprung!
Afghane und Flugbenzin – ‘ne gute Wahl!
Am Ziel wartet meine Beerdigung .

Forever Nirvana!
Für immer und immer!
Forever Nirvana!
Für immer und immer!

Forever Nirvana!
Für immer und immer!
Forever Nirvana!
Für immer und immer!

Und ich lass‘ jetzt los!

 

(Ueblich hat sich geopfert, um den WAHNSINN aus der Welt zu schaffen. Dabei hat er die Nebenwirkungen nach dem Tode unterschätzt. Die Wissenden erscheinen – wie vorausgesagt – als das Allerletzte. Die Wissenden sind zwar das Allerletzte, aber im selben Augenblick stehen sie auch am Anfang der Geschichte. Das Werk endet, wie es angefangen hat. Damit ist Ueblich ist in einer Endlosschleife gefangen, die ganze Geschichte beginnt für ihn von vorne!)

amende50

Am Anfang

(Die Wissenden, erste Studioprobe von „am Ende“)

So … bist du soweit?
Du pegelst jetzt aus, ja?

(Unverständlich)

… OK?!?
… äh …
Und jetzt drückst du auf Start … oder wie ist das?
Oder nimmt der schon auf?

Der nimmt auf!

Ich denke, dann flackert das?!?!

Nee, dann flackerts  nich‘ mehr …

… aha?!?
… na gut, dann fang ich jetzt mal an!

Aaargh!
Menschenskind!
Glaubst du, ich krieg‘ das hin?

Ich kann das!

Ja-ha, dann mach du das!

Ich hab‘ das auch nur ungefähr eine Millionen Mal gehört …
 
Ja, ich muss erst mal einen zu mir nehmen …

Eine rauchen …

OK, dann:

Rock and Roll!

 

Informationen zum Album

TOAX_Bandghosts 

TOAX sind:

Quasimodo Gentil (b, g)
Hans Weltfunk (g, b, key, voc))
Der Gespielte Witz (dr, voc)
Dr. Dinba (key, g, sfx)

Gastmusiker (vielen Dank!):

L. Vira-Pufogel (voc)
Cozmic Oscar (key, sfx)

Coverdesign und Fotos: ViVaDa

Produktion: Loud Medicine © 2016

Katalognummer: LMN-003

 

Extras

RS-Web

 

     Toax_G_box_s

Benachrichtigungsklänge (notification sounds)

 “Spam”
“Heu”

 

Head_S